Die Teams 2017

Die Gastgeber

Das Team der Johann Wolfgang von Goethe Universität existiert nun seit 2 Jahren und ist somit eine sehr neue Mannschaft. Durch eine Kooperation mit den Kelkheim Lizzards war es nicht nur möglich einen hervorragenden Trainingsplatz zu bekommen, sondern man bekam durch das große Know How auch eine tolle Unterstützung im Training. Mittlerweile sind über 80% des Teams auch bei den Lizzards aktiv und konnten so im letzten Jahr viel Erfahrung sammeln. Nach einem sehr überraschenden 4. Platz bei der Premiere 2016, soll nun nicht weniger als der Titel her!


Die Titelverteidiger

Die München Spatzen gehören mit 2 Titeln zu den erfolgreichsten Uni Teams. Darüber hinaus sind sie 2017 auch die Titelverteidiger,  da sie das Heimturnier 2016 für sich entscheiden konnten. Das Team der Spatzen exisitert auch schon viele Jahre und ist gespickt  mit vielen guten und erfahrenen Spielern die sie zu einem starken Team und somit einen der heißesten Anwärter auf den Titel macht.

Können die Müncher ihren Titel verteidigen?? Es werden viele was dagegen haben. Wir sind aber sehr froh das wir das Team aus der Bayrischen Landeshauptstadt begrüßen dürfen.


Die Herausforderer

Mainz Legionaries

Die Hochschulmannschaft der Uni Mainz ist neben den Münchnern das erfolgreichste Team bei Hochschulmeisterschaften. Neben den Titel 2010 konnten sie schon etliche male einen Podestplatz ergattern, sowie auch im letzten Jahr. Somit gehören die Mainzer Legionaries immer zum Kreis der Titelanwärter, auch wenn viele der Spieler mittlerweile nicht mehr aktiv im Uni Team sind. Wir sind gespannt, wie sie sich in diesem Jahr in Kelkheim präsentieren werden. Sie sind nach den Gastgebern auf jedenfall das Team mit der kürzesten Anreise.

Dortmund Devils

Die Dortmund Devils sind eines der erfolgreichsten Hochschulteams. Nicht nur das sie schon sehr lange dabei sind, sie konnten sich 2015 auch den Titel bei den ADH Open 2015 in Ilmenau sichern. Darüber hinaus sind sie aber haben sie sich auch außerhalb der ADHs als eines der Top Teams etabliert. Bei vielen Turnieren konnten sie schon in Erscheinung treten und haben dabei ihre Stärke bewiesen. Unter anderen als Deutscher Vizemeister 2015 und 3. der DFFL Liga 2016. Eine Mannschaft die also definitiv zu beachten ist.

 

Ilmenau Ilmroosters

Die Ilmenau Ilmroosters sind Urgesteine im Uni Flag Football. Sie haben schon bei vielen ADHs teilgenommen und sie auch schon selber ausgerichtet. Und auch sonst ist es ein Team, was von Jahr nicht nur wächst, sondern sich mittlerweile zu einem der besten Teams in Deutschland entwickelt haben. Das konnte sie mit Platz 5 in der DFFL im Jahr 2016 beweisen.

 


Mainz Elecornes

Die Mainz Elecorns, ehemals Mainz Furien, sind das wohl am längsten bestehende Damenteam Deutschlands und dementsprechend mit einigen erfahrenen Spielerinnen besetzt. Zuletzt liefen sie aber häufig im gemeinsamen Team mit den Herren für die Legionaries auf, da über die Jahre einige Abgänge zu verzeichnen waren – wie so häufig bei Hochschulteams. Nun treten sie nach den ADH Open 2015 in Ilmenau wieder als reines Damenteam an und möchten wieder das ein oder andere Team hinter sich lassen und erneut den Hochschulmeisterschaftstitel der Damen verteidigen.

Uni Trier

Das Team der Universität Trier ist auch eines der Rookie-Teams bei dieser adh-Open, denn es wurde erst im Wintersemester 2016/17 gegründet. Dabei konnte man allerdings bereits einige Spieler mit Erfahrung gewinnen, welche unter anderem in Duisburg oder Radebeul bereits gespielt hatten. Nach anfänglichen Misserfolgen, einem letzten Platz beim Bembel Bowl in Bad Homburg am Anfang des Jahres, konnte man allerdings beim Big Bowl bereits einen Sieg einfahren und ist nun hungrig auf weitere Bewährungsproben.

 

Black Forest Lumberjacks

PH Ludwigsburg

Im April 2016 wurde an der PH Ludwigsburg die Flag Football AG ins Leben gerufen. Schnell war klar, dass auch Turniere gespielt werden sollen. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl die sich je nach Motivation zwischen 5 und 14 bewegt, stellte sich das als schweres Unterfangen dar. Nach der ADH-Open 2016 spielen die Flag Footballer der PH Ludwigsburg in Kelkheim erst ihr zweites Turnier. Dieses Jahr werden wieder einige Spieler dabei sein, die erst seit wenigen Wochen Flag Football spielen. Doch diese, wie auch alle anderen Spieler, werden Hochmotiviert ins Turnier starten und als Underdog versuchen die großen, erfahren Teams zu ärgern. Wer in den Wettbüros auf das Turnier setzen will sollte die PH Ludwigsburg als Geheimfavoriten im Blick haben.

 

Uni Vechta

Das Team der Uni Vechta wurde im WS 16/17 gegründet. Nach hoffnungsvollen ersten Trainingseinheiten, verlor die Gruppe wegen ungünstiger Trainingsmöglichkeiten aber leider an Schwung und auch im Sommersemester lief es wegen Terminüberschneidungen bisher noch nicht Rund. So war auch die Teilnahme beim Big Bowl nur dank freundlicher "Nachbarschaftshilfe" aus Mainz zeitweise möglich.

 

Für die ADH haben sie eine kleine Truppe zusammengestellt, die in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt oder trainiert hat. So halten wir es nach dem (modernen) olympischen Motto: Dabei sein ist alles.

 

United Birds