Spielpläne und mehr

Spielpläne und mehr

Gruppencheck ADH Open 2017

Gruppe A

Schon die erste Gruppe wartet mit einigen starken Teams und spannenden Partien auf. Schon im ersten Spiel treffen die beiden Mainzer Teams im direkten Duell aufeinander. Es wird interessant zu sehen sein, wie sich die Mädels gegen ihre Teamkollegen schlagen und ob sie sie vielleicht ärgern können. Denn auch wenn es ein reines Damen Team vermeintlich schwer haben sollte, sind die Mainzer nicht zu unterschätzen. Gespickt mit Nationalspielerinnen und viel Erfahrung können Sie für alle ein unangenehmer Gegner sein. In Runde 2 kommt es dann zum vermeintlichen Topspiel der Gruppe A. Dort treffen die Mainz Legionaries, die letztes Jahr 3. werden konnten, auf die Dortmund Devils. Auch wenn die Devils im letzten Jahr bei den ADH etwas enttäuschten, konnten sie sonst ihr Potenzial immer wieder unter Beweis stellen. Mit zwei Turniersiegen aus der DFFL im Gepäck, müssen zum Favoritenkreis gezählt werden. Die unbekannte Größe in der Gruppe ist die Uni Trier. Ein sehr junges und unerfahrenes Team, dass beim Big Bowl zum ersten Mal in Erscheinung getreten ist. Auch wenn es dabei nur für eine hintere Platzierung gereicht hat, haben sie die Möglichkeiten alle zu überraschen.

Jedoch sollten Mainz und Dortmund die größten Anwärter auf die Playoff Plätze sein, da sie mit viel Erfahrung und vielen starken Spielern ausgestattet sind.

Gruppe B:
Die Gruppe B ist die Gruppe des Gastgebers, die mit großen Ambitionen in das Heimturnier gehen, nachdem im letzten Jahr bei der Premiere schon Platz 4 erreicht werden konnte. Nochmal deutlich verstärkt und mit mehr Erfahrung gehen sie dieses Jahr an den Start. Mit den Ilmenau Roosters haben sie aber in der Gruppenphase schon einen extrem starken und erfahrenen Gegner. Die Roosters konnten mit Siegen in Erfurt und Berlin auch schon beweisen welches Potenzial im Team steckt. Ein extrem unangenehmer Gegner. Und es wäre nicht allzu überraschend die Roosters am Ende auf dem Podest zu sehen. In der ersten Runde geht es für die Frankfurter aber erstmal gegen die United Birds, einem Verbund von den 2. Teams der TU Ilmenau und den Munich Spatzen. Gegen dieses schwer berechenbare Team gilt es einen guten Start zu erwischen, bevor es in Runde 2 dann zum angesprochenen Gipfeltreffen der Gruppe B kommt. Wie die Uni Trier in Gruppe A ist die Uni Vechta ebenfalls eine unbekannte Größe. Nachdem es beim Big Bowl noch nicht so erfolgreich lief, werden sie auf an diesem Wochenende beweisen wollen was sie können. Vielleicht auch hier am Ende die große Überraschung.

Unter normalen Umständen sollten die Uni Frankfurt und die TU Ilmenau die ersten beiden Plätze untereinander ausspielen.

Gruppe C:
Nach der Absage der Uni Bamberg und dem Einspringen der Uni Würzburg ist Gruppe C sicherlich die schwerste Gruppe der ADH Open 2017. Schon in der ersten Runde kommt es zu einer Neuauflage des Finales von 2016 zwischen den Munich Spatzen und den Jungs aus Würzburg. Es wird spannend zu sehen sein, welches Team die Würzburger in der Kürze der Zeit auf die Beine stellen können und ob sie gegen einen der großen Favoriten mithalten können. Denn die Müncher gehören aktuell zu den erfolgreichsten Teams der DFFL. Mit zwei Siegen in Folge und weiteren guten Platzierungen zeigen sie sich in Topform. Mit der PH Ludwigsburg und den Black Forest Lumberjacks aus Freiburg befinden sich aber noch zwei sehr interessante Teams in Gruppe C. Beide sind in der Flag Football Szene eher unbekannt, existieren aber beide schon etwas länger. So kann es durchaus sein, dass sie sich in den Kampf um die Endrundenplätze einmischen und die beiden Top Teams so ärgern, dass sie vielleicht schon früh die Siegambitionen begraben müssen.

Trotzdem sind die erfahrenen Teams aus München und Würzburg die leichten Favoriten auf den Gruppensieg.

Insgesamt ist es toll zu sehen, dass nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität des Startfeldes bei den ADH Open immer weiter zunimmt. Dieser Trend war schon letztes Jahr in München zu erkennen und kann sich in diesem Jahr weiter fortsetzen. Wir dürfen uns auf jeden Fall auf viele tolle, spannende, hochklassige und hoffentlich faire Spiele freuen!!!

 


Spielplan

Download
Spielplan ADH Open Samstag
Spielplan ADH Open Samstag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.9 KB
Download
Spielplan für Sonntag
Aktueller Spielplan. Stand 22.06.2017
Spielplan Sonntag ADH Open.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.4 KB

Tabelle

Download
Gruppeneinteilung der ADH Open 2017
Tabelle ADH Open.png.pdf
Adobe Acrobat Dokument 31.3 KB

Ablaufplan

Download
Ablaufplan ADH Open 2017
Aktueller Stand 22.06.2017
Ablaufplan ADH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.7 KB

Regelwerk

Wir spielen nach dem unten stehenden Regelwerk von 2013.

Download
Regelwerk 2013 (Englisch)
ifaf-flag-rules-2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.6 KB
Download
Regelwerk auf Deutsch
Bei Unterschieden gilt das 2013er Regelwerk
2011_AFVD_Flag_Regeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 650.9 KB