Was sind die ADH Open?

Die ADH Open sind ein nationaler Wettbwerb für Hochschulen, die sich nicht im offiziellen Sportkanon des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes befinden. Diese Form des Wettkampfes hat sich jedoch in einigen Sportarten als bevorzugte Wettkampfversion etabliert, da hier neben dem Leistungsgedanken auch der soziale Kontakt mit den anderen Sportlern eine wichtige Rolle spielt. So zeichnen sich ADH Open neben dem sportlichen Wettkampf auch meist durch ein vielfältiges Rahmenprogramm aus.

Die ADH Open Flag Football sind einer dieser Wettkämpfe, die seit vielen Jahren existieren. So konnten sich schon viele Universitäten den begehrten Titel sichern. Seit 2009 fanden insgesamt 5 Austragungen der ADH Open Flag Football statt. Wir hoffen, dass es möglich wird, die Hochschulmeisterschaften konstant in den Flag Football Kalender zu etablieren.


ADH 2016 - Ein Rückblick

Im letzten Jahr fanden die ADH Open in München im Schatten des Olympiageländes von 1972 statt. 10 deutsche Teams und ein Team aus Österreich kämpften über zwei Tage um den Hochschultitel 2016. Nach der Vorrunde am Samstag konnten sich 6 Teams für die Endrunde qualifizieren. Aus Gruppe A waren das die Munich Spatzen, Uni Frankfurt und Mainz Legionaries. In Gruppe B konnten sich die Uni Würzburg, die Dortmund Devils und ZHS München durchsetzen. Waren die Spatzen und Würzburg direkt fürs Halbfinale qualifiziert, so mussten die anderen im Viertelfinale ran. Dort konnten sich die Uni Frankfurt und die Mainz Legionaries den Sieg sichern, sodass die Halbfinalbegegnungen feststanden. War das Spiel zwischen Würzburg und Frankfurt noch eine eindeutige Angelegenheit zu Gunsten der Jungs aus Bayern, so entwickelte sich das Spiel München gegen Mainz zu einem absoluten Krimi, welchen die Gastgeber denkbar knapp gewinnen konnten. Am Ende war ihnen dann auch der Heimsieg nach einem souveränen Finalsieg nicht mehr zu nehmen. Platz 3 sicherten sich knapp die Mainz Legionaries durch einen Goalline Stand in der letzten Minute.
Ergebnis 2016:

1. Munich Spatzen

2. Uni Würzburg

3. Mainz Legionaries

4. Uni Frankfurt

5. ZHS München

ADH Open Geschichte

Neben der Austragung 2016 fanden in den Jahren davor ebenso ADH Open statt. Im folgenden die Ergebnisse der letzten Jahre (die zu finden waren):

2015 ADH Open Ilmenau:

1. Dortmund Devils

2. Ilmenau Ilmroosters

3. München Spatzen

4. Mainz Legionaries

5. Uni Würzburg

2011 ADH Open Dortmund

1. München 2

2. Mainz Legionaries

3. Dortmund Devils

4. München 1

5. Ilmenau Ilmroosters

2010 ADH Open Passau

1. Mainz Legionaries

2. Passau Red Wolves

3. München Spatzen

4. Bayreuth F.E.A.R

5. Konstanz Conquerors

2009 ADH Open Ilmenau

1. Bayreuth F.E.A.R.

2. Mainz Legionaries

3. Passau Red Wolves

4. Konstanz Conquerors

5. Dortmund Devils

2008 ADH Open Leipzig

1. Konstanz Conquerors

2. Mainz Legionaries 2

3. Mainz Legionaries 1

4. Passau Red Wolves

5. Leipzig GuthsMuths-Unit